Weiter zum Inhalt

Beiträge mit Stichwort ‘Einspeisevergütung’

30
Mrz

Großbaustelle…

Seit dem letzten Blick auf den Stromzähler und seit der Einsicht, dass es dank Eigenverbrauch bei der Einspeisevergütung wohl nicht so schnell zu billigem “Ökostrom” (was für ein hässliches Wort, “Umweltverträglicher Strom” wäre mir lieber) kommen wird, habe ich mich entschlossen jedes noch so kleine Watt einzusparen. Warum? Nun meine bessere Hälfte lässt gern überall das Licht brennen… Stundenlang… einfach weil sie verplant ist… So werden also alle Glühlampen und ab jetzt auch alle Energiesparlampen gegen LEDs ausgetauscht… soweit es Sinn macht jedenfalls… denn wie wir seit dem Segula-Debakel wissen: Luuuuuuuuuuuuuuuumen!!!

Aber, und das gilt es im Hinterkopf zu behalten… Hell ist eine Glühbirne mit 100 Watt auch, sie hat jede Menge an Lumen… Wir wollen jetzt aber zusätzlich effizient sein. Ich will ja schließlich meinen Energieverbrauch auf ein Minimum reduzieren. Also nach ein wenig lesen habe ich mich entschlossen mir eine Grenze von 75 lm/W (Lumen Licht pro Watt Stromverbrauch) zu setzen. Es mag natürlich auch LEDs geben, die diesen Wert nicht erfüllen: Insbesondere wenn man zu sehr auf den Kaufpreis achtet, und die billigsten Angebote von ALDI nimmt. Zwar gibt es hin und wieder auch positive Ausreisser, aber wir wissen ja, dass sich letztendlich geiler Geiz nicht auszahlt …gerade was Energiesparen angeht…

Warum aber nun grad bei 75? Nun ich will AUCH besser sein als ALLE Kompaktleuchtstofflampen, die es derzeit auf dem Markt gibt. Und diese haben eine Effizienz, je nachdem, ob es sich um schöne…

WeiterlesenRead more